×

PL — język polski
EN — English language
DE — deutsche Sprache
UK — українська мова

Show this page in English

Ermäßigungen und Befreiungen

Der Katalog der zu ermäßigten Fahrten befugten Personen sowie die Höhe der Ermäßigungen werden vom lokalen Recht – den Beschluss des Stadtrates – bestimmt. Manche Gruppen sind durch besondere Gesetze zu ermäßigten Fahrten befugt.

In Stettin gelten folgende Höhen der Ermäßigungen:

  1. Ermäßigungsbefugnisse:
    • Ermäßigung 50%,
    • Ermäßigung für Senioren,
    • Ermäßigung für Arbeitslose,
    • Familienermäßigung.
  2. Das Recht auf unentgeltliche Fahrten.

Befugnisse zu ermäßigten Fahrten

befugte Personen Dokumente, die das Recht auf ermäßigte Fahrten bestätigen
Ermäßigung 50%
Hochschüler ein gültiger Studentenausweis (Art. 188 des Gesetzes vom 27. Juli 2015 Hochschulrecht – Einheitstext: Gesetzblatt von 2012 Pos. 572 mit Änd. und Art. 77 Abs. 4 des Gesetzes vom 7. September 1991 über das Bildungswesen – Einheitstext: Gesetzblatt von 2004 Nr. 256, Pos. 2572 mit Änd.)
Kriegsveteranen ein gültiger Kriegsveteranenausweis bzw. eine Bescheinigung, die vom Amt für Kriegsveteranen ausgestellt wurde (Art. 20 Abs. 1 des Gesetzes vom 24. Januar 1991 über Kriegsveteranen und bestimmte Personen, die Opfer von Repressionen während des Kriegs und in der Nachkriegszeit sind – Einheitstext: Gesetzblatt von 2012 Pos. 400 mit Änd.)
Schüler der Grundschulen (betrifft nicht Schüler der im Anhang Nr. 2 Abs. 1 Pkt. 25 genannten Grundschulen, Gymnasialklassen sowie Sekundarschulen), Schüler der bisherigen Gymnasialklassen, Gymnasiasten, Schüler der Lyzeen, Schüler der technischen Fachschulen, der Berufsschulen und der Berufsschulen für Gymnasialabsolventen bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres ein gültiger Schülerausweis, der entsprechend dem Muster ausgestellt wurde, das vom zuständigen Minister für Bildungswesen und Erziehung bestimmt wurde
Rentner – nach dem vollendeten 55. Lebensjahr – im Falle von Frauen und 60. Lebensjahr – im Falle von Männern und Krankenrentner ein gültiger Ausweis des Rentenorgans der Republik Polen samt einem die Identität bestätigenden Dokument bzw. ein aktueller Rentenschein samt einem die Identität bestätigenden Dokument
Hörbehinderte ein gültiger Ausweis des Polnischen Hörbehindertenverbands mit dem Eintrag über die Behinderung
Behinderte mit gemäßigtem Behinderungsgrad nach dem vollendeten 16. Lebensjahr ein gültiger Ausweis, der vom Kreisverband für die Beurteilung der Behinderung und den Grad der Behinderung dokumentiert, gemäß dem Muster, das vom zuständigen Minister für die soziale Sicherheit bestimmt wurde, samt dem Personalausweis bzw. einem anderen Dokument, das die Bestätigung der Identität der befugten Person ermöglicht
Kinder, Jugendliche und Studenten bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres, die ausländische Schulen besuchen ein gültiger internationaler Ausweis International Student Identity Card (ISIC) bzw. eine Europäische Jugendkarte EURO 26 „Student World“
Doktoranden des Präsenzstudiums ein gültiger Doktorandenausweis, der nach dem Muster ausgestellt wurde, das vom zuständigen Minister für Forschung und Hochschulwesen bestimmt wurde
Ermäßigung für Senioren
Personen nach dem vollendeten 67. Lebensjahr bis zum vollendeten 70. Lebensjahr ein Dokument, das die Identität und das Alter des Passagiers bestätigt
Ermäßigung für Arbeitslose
Befugte Personen ein aktueller Beschluss über den Arbeitslosenstatus, der vom Kreisarbeitsamt ausgestellt wurde und eine aktuelle Besuchskarte, die vom Kreisarbeitsamt ausgestellt wurde, ein Dokument, das die Identität des Passagiers bestätigt (das in der Besuchskarte bestimmte Anmeldungsdatum – maximal 3 Monate vor dem Kontrolltermin)
Familienermäßigung
eine Familienermäßigung steht ausschließlich Familien mit mindestens zwei Kindern, ihre Höhe ist von der Anzahl der Kinder in der jeweiligen Familie abhängig, die das Recht auf die Stettiner Familienkarte haben
Besitzer der Stettiner Familienkarte bis zum vollendeten 18. Lebensjahr bzw. bis zum vollendeten 24. Lebensjahr im Falle, wenn der Besitzer der Karte die seine schulische Ausbildung in einer gymnasialen, einer postgymnasialen oder einer Hochschule fortsetzt die Stettiner Familienkarte mit eingetragenen Ermäßigungsbefugnissen samt einem gültigen Dokument, das den Status des Schülers oder des Präsenzstudenten bestätigt
Eltern (rechtliche Betreuer) der oben genannten Kinder die Stettiner Familienkarte mit eingetragenen Ermäßigungsbefugnissen
Ermäßigung auf der Touristenlinie
Kinder nach dem vollendeten 4. Lebensjahr bis zum vollendeten 10. Lebensjahr ein Dokument, das das Alter des Kindes bestätigt

Befugnisse zu unentgeltlichen Fahrten

befugte Personen Dokumente, die das Recht auf unentgeltliche Fahrten bestätigen
Kriegs- und Militärinvaliden (im Falle der I. Behindertengruppe mit ihren Betreuern) das Heft des Kriegsinvaliden (Militärinvaliden), das vom zuständigen Organ der Sozialversicherungsanstalt ausgestellt wurde bzw. ein Ausweis des Invalidenverbands RP (Art. 16 Abs. 1 und 2 und Art. 41 des Gesetzes vom 29. Mai 1974 über die Versorgung der Kriegs- und Soldateninvaliden und ihrer Familien – Einheitstext: Gesetzblatt von 2011 Nr. 7, Pos. 29 mit Änd.)
Sejmabgeordnete und Senatoren der RP ein gültiger Ausweis des Sejmabgeordneten bzw. des Senators (Art. 43 des Gesetzes vom 9. Mai 1996 über die Ausübung des Abgeordnetenmandats – Einheitstext: Gesetzblatt von 2011 Nr. 7, Pos. 29 mit Änd.)
Schüler der Sonderschulen und Integrationsklassen sowie Kinder die Sonderkindergärten besuchen ein gültiger Schul-/Kindergartenausweis – nach dem Muster MEN-I/51/2 und MEN-I/52/2 (Art. 17 Abs. 3a des Gesetzes über das Bildungssystem vom 7. September 1991 – Einheitstext: Gesetzblatt von 2004 Nr. 256, Pos. 2572 mit Änd.)
Betreuer der Schüler, die die Schulpflicht in Sonderschulen (Sonderkindergärten) erfüllen – auf der Strecke vom Wohnort des Schülers zur Schule/zum Kindergarten eine Bescheinigung, die von der Schule/vom Kindergarten ausgestellt wurde (Art. 17 des Gesetz über das Bildungssystem vom 7. September 1991 – Einheitstext: Gesetzblatt von 2004 Nr. 256, Pos. 2572 mit Änd.)
Lehrer und Erzieher an Schulen, Kindergärten und Sonderschulen während der Betreuung von Behinderten eine namentliche Bescheinigung, die vom Schul-, Kindergarten- oder Sonderschulleiter ausgestellt wurde
Personen, gegen die Repressionen angewendet wurden ein gültiger Ausweis einer repressionierten Person, der vom zuständigen Organ der Sozialversicherungsanstalt ausgestellt wurde (Art. 12 Abs. 1 des Gesetzes vom 24. Januar 1991 über Kriegsveteranen und bestimmte Personen, die Opfer von Repressionen während des Kriegs und in der Nachkriegszeit sind – Einheitstext: Gesetzblatt von 2014 Pos. 1206 mit Änd. in Verbindung mit Art. 16 Abs. 3 des Gesetzes vom 29. Mai 1974 über die Versorgung der Kriegs- und Militärinvaliden und ihrer Familien – Einheitstext: Gesetzblatt von 2010 Nr. 101, Pos. 648 mit Änd.)
Angestellte der Stadtverkehrsunternehmen von Stettin und Police sowie ehemalige Angestellte dieser Unternehmen ein Dokument, das die Beschäftigung bestätigt bzw. für Pensionierte und Rentner sowie für ehemalige Angestellte, die Arbeitslosengeld und Vorruhestandsgeld beziehen – eine Bescheinigung
Polizei-, Stadtpolizei- und Grenzschutzbeamte ein gültiger Dienstausweis
Kinder von Geburt an bis zum Eintritt in die Grundschule, spätestens bis zum September des Kalenderjahres, in dem das Kind das 8. Lebensjahr vollendet ein gültiges Dokument, das die Feststellung des Alters des Kindes ermöglicht (z. B. Kinderuntersuchungsheft, Personalausweis u. ä.)
Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben ein Dokument, das die Feststellung der Identität und des Alters des Passagiers ermöglicht
Personen, die völlig unfähig zur selbständigen Existenz sind und ihre Betreuer (der Betreuer kann eine Person sein, die das 13. Lebensjahr vollendet hat, von dem befugten Behinderten bestimmt wurde, in seiner unmittelbaren Nähe reist und ihn während der Reise betreut) ein gültiger Auszug aus dem Inhalt des Beschlusses des Arztes der Sozialversicherungsanstalt (oder eines anderen Rentenorgans der Republik Polen) und ein Dokument, das die Identität bestätigt
Personen mit hohem Behinderungsgrad und ihre Betreuer (der Betreuer kann eine Person sein, die das 13. Lebensjahr vollendet hat, von dem befugten Behinderten bestimmt wurde, in seiner unmittelbaren Nähe reist und ihn während der Reise betreut) ein gültiger Ausweis bzw. ein gültiger Beschluss, der vom Kreisverband für die Beurteilung des Behinderungsgrades ausgestellt wurde sowie ein Dokument, das die Identität bestätigt
Blinde Personen und ihre Betreuer ein gültiger Behindertenausweis oder gültige Bescheinigung über eine Behinderung, ausgestellt vom Bezirksausschuss zur Zuerkennung des Behindertenstatus, zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument, oder gültiger Ausweis des Polnischen Blindenverbandes
Behinderte Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr und ihre Betreuer ein gültiger Ausweis, der die Behinderung bestätigt und vom Verband für die Beurteilung des Behinderungsgrades ausgestellt wurde
Blutspender Gültige Berechtigung zur unentgeltlichen Beförderung in Form einer von der ZDiTM ausgestellten personalisierten Stettiner Agglomerationskarte gemäß den Bestimmungen in Anhang 1 des Beschlusses Nr. XLI/775/05 des Stadtrates Stettin vom 20. Juni 2005 über die freie Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für ehrenamtliche Blutspender (Amtsblatt der Wojewodschaft Westpommern vom 5. Juli 2005. Nr. 55, Pos. 1269, in der jeweils gültigen Fassung)
ein Gültiger Ausweis, der vom Stadtrat von Stettin für die auf diesem Ausweis angegebene Frist ausgestellt wurde
Verdiente Organspender ein Ausweis eines „Verdienten Organspenders“ und ein Dokument, das die Identität bestätigt
Pioniere der Stadt Stettin ein Pionierausweis
Ehrenbürger der Stadt Stettin
Personen, die mit einer Medaille für Verdienste für die Stadt Stettin ausgezeichnet wurden
Inhaber ganztägiger Fahrkarten des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB-Fahrkarte T/P für einen Tag) von Berlin und den Zwischenstationen nach Stettin sowie von Stettin nach Berlin und den Zwischenstationen, als auch von Schwedt und Angermünde nach Stettin und von Stettin nach Schwedt und Angermünde die Fahrkarte ist am Tag der Fahrt und bis 3:00 Uhr am nachfolgenden Tag gültig
Inhaber gültiger eintägiger Bahnfahrkarten der Deutschen Bahn: Brandenburg-Berlin-Ticket, Mecklenburg-Vorpommern-Ticket, Schönes-Wochenende-Ticket und Brandenburg-Berlin-Ticket Nacht, die zu Fahrten nach Stettin befugen die Fahrkarte ist an dem jeweiligen Tag gültig und befugt nicht mehr als 5 Personen zur kostenlosen Fahrt
organisierte Gruppen von Kindern und Jugendlichen, die vom Betreuungs- und Hilfsprogramm erfasst sind, die an Ferien- und Winterlagern teilnehmen, die von wohltätigen Institutionen und Organisationen nach der vorherigen Billigung des Antrags durch den Präsidenten der Stadt Stettin veranstaltet werden eine namentliche Liste der Teilnehmer bzw. durch ZDiTM bestätigte Ausweise
Personen, die mit dem Titel „Botschafter von Stettin“ ausgezeichnet wurden ein Ausweis, der vom Präsidenten der Stadt Stettin ausgestellt wurde
Vorstandsmitglieder der Hilfseinheiten der Stadt (der Siedlungen) ein gültiger Ausweis des Mitglieds des Siedlungsrates, der die Funktion des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden, des Sekretärs, des Schatzmeisters bzw. des Vorstandsmitglieds ausübt
Personen, die in tragischen Ereignissen vom Dezember 1970 in Stettin verletzt wurden eine namentliche Stettiner Agglomerationskarte, die von ZDiTM ausgestellt wurde; die Karten werden verletzten Personen auf Grundlage der Liste verletzter Personen ausgestellt, die vom Verband Dezember ’70 – Januar ’71 an ZDiTM übergeben wurde
Passagiere am Europäischen Autofreien Tag jedes Jahr am 22. September
Kinder und Jugendliche, die die Schulpflicht erfüllen und die Schützlinge der Pflege- und Betreuungseinrichtungen sind, die in der organisatorischen Struktur des Konstanty-Maciejewicz-Kinderbetreuungszentrums in Stettin tätig sind ein Schülerausweis und eine Bescheinigung, die vom Direktor des Konstanty-Maciejewicz-Kinderbetreuungszentrums in Stettin ausgestellt wurde
Schüler der Grundschulen, Gymnasialklassen, Sekundarschulen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Stadt Szczecin sowie der im Bereich der Metropolregion der Stadt Szczecin gelegenen Gemeinden ihren Wohnsitz haben, mit denen die Gemeinde Stadt Szczecin entsprechende Vereinbarungen geschlossen hat gültige Berechtigung auf der persönlichen Stettiner Agglomerationskarte/auf der Stettiner Familienkarte
die Angestellten des Stadtzentrums für Familienhilfe gültige, durch das Stadtzentrum für Familienhilfe in Szczecin erteilte Berechtigung
Ticketinhaber für das Spiel Pogoń Stettin am aktuellen Spieltag von 12:00 bis 23:59 Uhr Zahlungsbeleg in folgender Form: Eintrittskarte/Dauerkarte, Ausdruck aus dem Internet-System (Zahlungsbeleg auf mobilem Gerät zulässig), Ausdruck von einer regionalen Verkaufsstelle, oder eine Einladung zu einem einzelnen Spiel
auf Touristenlinien – Kinder bis zum vollendeten 4. Lebensjahr ein Dokument, das das Alter des Kindes bestätigt
Personen, die den Status „einer aus politischen Gründen repressionierten Person“ bzw. „eines Aktivisten der antikommunistischen Opposition und einer aus politischen Gründen repressionierten Person“ haben ein gültiger Ausweis, der vom Amt für Kriegsveteranen und repressionierte Personen ausgestellt wurde und mit einem entsprechenden Eintrag versehen ist, der den Status einer „aus politischen Gründen repressionierten“ oder „eines Aktivisten der antikommunistischen Opposition und einer aus politischen Gründen repressionierten Person“ bestätigt
przewiń do góry