Ab 29. Juni al. Powstańców Wielkopolskich teilweise für den Verkehr gesperrt

veröffentlicht:

Die Renovierung der al. Powstańców Wielkopolskich hat begonnen. Der Straßenbahnverkehr wird am 28. Juni abends eingestellt und am 1. Juli wird der Abschnitt zwischen dem pl. Szyrockiego und der ul. Milczańska für den Autoverkehr gesperrt.

Die Schließung des Wendepunkts Pomorzany und eines Teils der al. Powstańców Wielkopolskich wird zu einer Reihe von Änderungen der Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs in vielen Gebieten von Stettin führen. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie weiter unten in dieser Pressemitteilung. Auch Autofahrer werden umgeleitet.

Ersatzverkehr – Autobus Nr. 811 Straßenbahn Nr. 4

Am 28. Juni, abends, fahren die letzten Straßenbahnen der Linien 11 und 12 von der al. Powstańców Wielkopolskich in Richtung Depot. Der Wendepunkt Pomorzany wird außer Betrieb genommen, damit die Verlängerung fertiggestellt werden kann.

Am 29. Juni wird ein Ersatzbus, die Nr. 811, zwischen dem Zentrum von Stettin und Plac Szarych Szeregów - über die Straßen ul. Budziszyńska - Powstańców Wielkopolskich - Plac Szyrockiego und Plac Kościuszki, und ab 1. Juli zwischen dem Stadtzentrum von Stettin und dem Plac Kościuszki verkehren, allerdings mit einer Umleitung über die ul. Budziszyńska, Powstańców Wielkopolskich, Milczańska, Mieszka I, pl. Szyrocki und weiter Piastów.

Außerdem wird ab dem 1. Juli der Straßenbahnverkehr zwischen dem Stadtzentrum und dem pl. Szyrocki in beide Richtungen verkehren. Zu diesem Zweck wird am pl. Szyrocki eine Ausweichstelle eingerichtet, d.h. eine Weiche, die es ermöglicht, das Gleis und die Fahrtrichtung zu wechseln. Die Straßenbahnen mit der Nummer 4 werden auf der Strecke verkehren: Plac Szyrockiego - Plac Żołnierza Polskiego über Plac Kościuszki, Plac Szarych Szeregów, Plac Rodła, Wyzwolenia, Plac Żołnierza Polskiego (und zurück über Plac Hołdu Pruskiego).

In Stettin verkehren derzeit sechs Zwei-Wege-Straßenbahnen auf dem Abschnitt zwischen den Straßen ul. Wawrzyniaka und Żołnierska. Mit dem Abschluss der Arbeiten zum Bau eines neuen Gleises in der Sosabowskiego Straße können die "Zweiwege"-Straßenbahnen auf die "Vierwege"-Strecke umgestellt werden.

Umleitungen für den rollenden Verkehr

Die erste Phase des Umbaus der al. Powstańców Wielkopolskich umfasst den Abschnitt zwischen dem pl. Szyrockiego und der ul. Milczańska.  Er wird ab dem 1. Juli für den Autoverkehr gesperrt. Es werden Umleitungen für Kraftfahrzeuge eingerichtet:

  • ul. Milczańska bis ul. Mieszka I (das Ampelprogramm an der Kreuzung der ul. Mieszka und Milczańska wird geändert),
  • ul. Starkiewicza - Dąbrowskiego - Plac Szyrockiego,
  • ul. Szpitalna - Połabska - Boczna - Starkiewicza - Dąbrowskiego - Plac Szyrockiego.
  • ul. Włościańską (bei der alten Kirche), wo aufgrund der geringen Breite der Fahrbahn Ampelverkehr eingeführt wird.

Um den Autofahrern die Orientierung zu erleichtern, werden die Schilder der einzelnen Umleitungen mit einer anderen Farbe und einem separaten grafischen Schild gekennzeichnet.

Die Zufahrt zu den Grundstücken, die sich auf dem ausgeschlossenen Abschnitt der al. Powstancow Wielkopolskich befinden, wird über die ul. Milczanska und für einige Adressen über die Baustelle möglich sein (d.h. über die markierte Fahrspur in der al. Powstancow Wielkopolskich vom pl. Szyrocki aus.

In ein paar Monaten wird es einfacher sein

In der zweiten Phase des Umbaus der ul. Powstańców Wielkopolskich wird der Abschnitt von der ul. Milczańska bis zum Wendepunkt Pomorzany für den Verkehr gesperrt. Die Modernisierung der gesamten Allee soll im Juli 2025 abgeschlossen sein.

Die Anbindung an Pomorzany wird sich im Herbst verbessern. Im November ist geplant, die Straßen entlang der Oder, die den Hauptbahnhof mit dem Wendepunkt Pomorzany verbinden, wieder für den Straßenbahn- und Straßenverkehr zu öffnen. Etwas früher soll der Straßenbahnverkehr auf den Straßen ul. Dworcowa und Nowa möglich sein.

Gleisrevolution in Richtung Pomorzany

Die Modernisierung der ul. Nadodrzanska und der al. Powstańców Wielkopolskich ist die letzte Aufgabe der zweiten Etappe der Gleisrevolution.

Der Umfang der Arbeiten umfasst den Umbau der Straßen Nabrzeże Wieleckie, Nowa, Dworcowa, Kolumba, Chmielewskiego, Smolańska (kurz Kolumba genannt) und al. Powstańców Wielkopolskich.

Der Straßenzug entlang der Oder zwischen der ul. Wyszyńskiego (an der Długi Brücke) und dem Wendepunkt Pomorzany ist 3,5 Kilometer lang. Auf dieser Länge werden neue Fahrbahnen, Bürgersteige und Gleise gebaut, einschließlich der unterirdischen Infrastruktur, Beleuchtung und Oberleitung der Straßenbahn. Diese Aufgabe umfasst auch die Modernisierung der beiden senkrecht verlaufenden Straßen ul. Dworcowa und Nowa.

Der Abschnitt zwischen der ul. Wyszyńskiego und dem Bahnhof ist praktisch fertig. Der Fortschritt der Arbeiten an der ul. Kolumba übersteigt 70 Prozent.

– Wir sind sieben Tage die Woche von 7 bis 19 Uhr auf der Baustelle. Insgesamt sind etwa 80 Personen im Einsatz.informiert Tomasz Czupryna, Vertragsdirektor der Firma ZUE, einem in Krakau ansässigen Unternehmen, das der Auftragnehmer für die Investition ist.

Auch in der al. Powstańców Wielkopolskich werden neue Fahrbahnen, Gehwege, Gleise, unterirdische Infrastruktur (einschließlich neuer Wasserleitungen), Beleuchtung und Oberleitungen für die Straßenbahn gebaut. Die Viadukte werden neu gebaut. Weitere Elemente werden Straßen und Fahrradwege sein.

Wendepunkt wird doppelt so groß

Der gemeinsame Teil beider Projekte, der ul. Kolumba und der al. Powstańców Wielkopolskich, ist der Wendepunkt Pomorzany, der nach Abschluss der Modernisierung mehr als doppelt so groß sein wird. Die Gleise und fünf Bahnsteige werden jeweils 1350/520 Meter lang sein (derzeit 610/130 Meter). Im Innenbereich wird es einen Parkplatz, ein Abstellgleis, ein Sozialgebäude für Straßenbahnfahrer und öffentliche Toiletten geben.  Die umgebaute Gleisanlage wird einen Ausgang von jedem Gleis in zwei Richtungen ermöglichen (al. Powstańców Wielkopolskich und ul. Kolumba).

Mit viel EU-Hilfe

Der in zwei getrennten Phasen geplante Umbau der ul. Kolumba und der al. Powstańców Wielkopolskich  begann im November 2021 und sollte nach 24 Monaten abgeschlossen sein. Diese Frist konnte aufgrund zahlreicher unerwarteter unterirdischer Kollisionen mit Rohrleitungen, Kabeln und Konstruktionsänderungen nicht eingehalten werden. Der Vertrag wurde bis Juli 2025 verlängert.

Die Phase II der Gleisrevolution umfasste insgesamt acht Aufgaben und 23 km an wichtigen Gleisen für den Betrieb der Stadt. Investitionswert: 592,5 Millionen PLN, davon 356,2 Millionen PLN EU-Mittel.

Antragsteller und Nutznießer des Projekts ist die Stadt Stettin, und für die Umsetzung ist Tramwaje Szczecińskie (als Ersatzinvestor) verantwortlich.

Details zu Änderungen im öffentlichen Nahverkehr

im Zusammenhang mit der nächsten Etappe des Umbaus der ul. Kolumba und al. Powstańców Wlkp. sowie der Öffnung der ul. Sosabowskiego für den Straßenbahnverkehr

Änderungen wirksam am 29. und 30.06.2024

Es wird eine Ersatzbuslinie 811 eingerichtet, die auf der Strecke Pomorzany Dobrzyńska - Plac Szarych Szeregów (wendet am Plac Odrodzenia) fährt und die folgenden Haltestellen bedient:

  • „Pomorzany Dobrzyńska” (gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21911),
  • „Budziszyńska” (nur in Richtung Wendepunkt „Pomorzany Dobrzyńska”, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21711),
  • „Inowrocławska” Bedarfshalt ( nur in Richtung Wendepunkt „Pomorzany Dobrzyńska”, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21811),
  • „Pomorzany” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21631 und 21632),
  • „Frysztacka” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21521 und 21522),
  • „Szpitalna” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 806, 524 und 528, Nr. 21411 und 21412),
  • „Starkiewicza” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 523, 524 und 529, Nr. 21311 und 21314),
  • „Plac Szyrockiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 523, 524 und 529, Nr. 21211 und 21214),
  • „Szwoleżerów” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 21111 und 21114),
  • „Narutowicza” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 70, 241, 242, 243, 523  und 524, Nr. 21011 und 21014),
  • „Plac Kościuszki” (in Richtung pl. Szarych Szeregów, an der al. Piastów vor der Kreuzung mit der ul. Łokietka, gemeinsam mit den Linien 62, 70, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 10433),
  • „Plac Kościuszki” ( in Richtung pl. Szarych Szeregów, an der al. Piastów hinter pl. Kościuszki, Nr. 10413),
  • „Plac Kościuszki” ( in Richtung Pomorzany, an der al. Piastów vor der Kreuzung mit dem pl. Kościuszki, Nr. 10411),
  • „Plac Kościuszki” ( in Richtung Pomorzany, an der al. Piastów vor der Kreuzung mit der ul. Pułaskiego,  gemeinsam mit den Linien 61, 62, 90, 198, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 10435),
  • „Piastów” ( in Richtung pl. Szarych Szeregów, an der al. Piastów vor der Kreuzung mit der ul. Jagiellońską,  gemeinsam mit den Linien 70, 523 und 524, Nr. 11831),
  • „Piastów” ( in Richtung Pomorzan, an der al. Piastów hinter der Kreuzung mit der ul. Jagiellońską,  gemeinsam mit den Linien 90, Nr. 11833),
  • „Plac Szarych Szeregów” (Endstation, für Aussteigende an der ul. Piłsudskiego hinter dem pl. Szarych Szeregów, auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle, Nr. 11714),
  • „Plac Szarych Szeregów” (für Aussteigende,  gemeinsam mit den Straßenbahnlinien von Seiten Plac Rodła, Nr. 11712).

Es gelten folgende Intervalle:

  • Samstag: zwischen 9.00 –19.00 Uhr alle 7–8 Minuten, zu anderen Zeiten alle 10 Minuten,
  • am Sonntag: alle 10 Minuten.

Ausgewählte Kurse werden auf der verkürzten Strecke Pomorzany Dobrzyńska – pl. Kościuszki durchgeführt.

Änderungen gültig ab 29.06.2024 bis auf weiteres

Der Straßenbahnverkehr wird auf dem Abschnitt Plac Szyrockiego - Pomorzany und am 29.-30.06 auch auf dem Abschnitt Piastów - Plac Szyrockiego eingestellt.
Am Wendepunkt "Osiedle Zawadzkiego" gelten die folgenden Linienzuordnungen zu den nachfolgenden Gleisen (vom äußeren Gleis aus gerechnet):

  • Gleis 1 (Haltestelle 37611) – Linie 1,
  • Gleis 2 (Haltestelle 37612) – Linie 3,
  • Gleis 3 (Haltestelle 37613) – Linie 5,
  • Gleis 4 ( Haltestelle 37614) – Linie 7.

Die Linie 5 wird auf der Strecke Osiedle Zawadzkiego - Mickiewicza - Stocznia Szczecińska verkehren. Auf der verlängerten Strecke werden die Haltestellen "Modra" aktiviert (Nr. 37731 in Richtung Osiedle Zawadzkiego und Nr. 37732 in Richtung Zentrum). Die Haltestellen "Krzekowo" werden vorübergehend nicht bedient.

Auf der Linie 6 kommt es zu einer Fahrplananpassung aufgrund von Verbindungen mit der Linie 5.

Die Linie 7 wird auf der Strecke Osiedle Zawadzkiego - ul. Mickiewicza - Turkusowa verkehren. Auf der verlängerten Strecke werden die Haltestellen "Modra" aktiviert (Nr. 37731 in Richtung Osiedle Zawadzkiego und Nr. 37732 in Richtung Zentrum). Die Haltestellen "Krzekowo" werden vorübergehend nicht angefahren.

Die Linie 10 wird auf folgenden Strecken verkehren:

  • Gumieńce – pl. Rodła – ul. Arkońska – Głębokie (mittleres Gleis) – an Wochentagen zu den Hauptverkehrszeiten und während der Sommerferien an Wochentagen bis 20 Uhr sowie an Samstagen und Feiertagen,
  • Gumieńce – pl. Rodła – ul. Arkońska – Las Arkoński (äußeres Gleis) – außerhalb der Sommerferien an Wochentagen außerhalb der Hauptverkehrszeiten (bis 20 Uhr) und an Samstagen,
  • nund die bestehende Strecke Gumieńce – pl. Rodła an Wochentagen nach 20 Uhr und an Feiertagen außerhalb der Sommerferienzeit.

Die Linie 11 wird auf der Strecke Dworzec Niebuszewo (inneres Gleis) – pl. Rodła – ul. Ludowa verkehren.

Die Linie 12 wird ausgesetzt.

Die Linie 242 wird umgeleitet: Von der Haltestelle "Szwoleżerów" fahren die Busse in beiden Richtungen über die ul. Mieszka I, ul. Milczańska, al. Powstańców Wlkp., ul. Budziszyńska, ul. Włościańska, ul. Szczawiowa bis zur Haltestelle "Elektrownia Pomorzany" und dann ohne Umsteigen. Auf den Umleitungsstrecken werden die folgenden Haltestellen aktiviert:

  • „Plac Szyrockiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241 und 243, Nr. 21221 und 21222),
  • „Mieszka I” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241 und 243, Nr. 23411 und 23412),
  • „Milczańska” na żądanie ( in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 53, Nr. 27121 und 27122),
  • „Dunikowskiego” ( in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 53, Nr. 23311 und 23312),
  • „Szpitalna” ( in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 806, 524 und 528, Nr. 23311 und 23312),
  • „Frysztacka” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21521 und 21522),
  • „Pomorzany” ( in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21631 und 21632),
  • „Pomorzany Dobrzyńska” (in beiden Richtungen, Ersatzhaltestellen an der ul. Budziszyńskiej an der Kreuzung mit der ul. Dobrzyńską, Nr. 21991 in Richtung Pargowa, 21992 in Richtung pl. Kościuszki),
  • „Włościańska” Bedarfshalt (in beiden Richtungen, Ersatzhaltestellen an der ul. Szczawiowej an der Kreuzung mit der ul. Bydgoską, Nr. 27491 in Richtung Pargowa, 27492 in Richtung pl. Kościuszki).

Die folgendenHaltestellen werden vom Betrieb ausgeschlossen:

  • „Plac Szyrockiego” (an der ul. Dąbrowskiego),
  • „Kusocińskiego”,
  • „Piekary”,
  • „Tama Pomorzańska”,
  • „Tama Pomorzańska 5”,
  • „Szczawiowa Oczyszczalnia”,
  • „Włościańska” (an den gewöhnlichen Standorten).

Änderungen wirksam ab 1.07.2024 (für Nachtlinien ab Nacht 1/2.07.2024) bis auf weiteres

Die Straßenbahnlinie 4 wird auf der Strecke Plac Szyrockiego - Plac Szarych Szeregów - Plac Żołnierza Polskiego (Rückfahrt über al. Wyzwolenia - Plac Żołnierza Polskiego - Plac Hołdu Pruskiego) mit einer Frequenz von 7-8 Minuten an Wochentagen (bis 20 Uhr) und samstags (von 9 bis 18 Uhr), in der übrigen Zeit alle 10 Minuten, eingeführt.

Es wird eine Änderung der Strecke der Linie 806 in Richtung Plac Rodła geben. Von der Haltestelle "Szpitalna" fahren die Busse durch die ul. Szpitalna, ul. Połabska, ul. Boczna bis zur Haltestelle "Boczna" und weiter ohne Änderungen, wobei die Haltestelle "Starkiewicza" ausgelassen wird. Die Bushaltestelle "Świętego Józefa" (Nr. 22122), die sich in der ul. Połabska auf Höhe der Haltestelle in der Gegenrichtung befindet, wird aktiviert.

Es wird eine Ersatzbuslinie 811 eingerichtet, die auf der Strecke Pomorzany Dobrzyńska - Plac Kościuszki verkehrt und die Haltestellen anfährt:

  • „Pomorzany Dobrzyńska” (gemeinsam mit den Linien  53, 806, 524 i 528, nr 21911),
  • „Budziszyńska” (nur in Richtung Wendepunkt „Pomorzany Dobrzyńska”, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21711),
  • „Inowrocławska” Bedarfshalt (nur in Richtung Wendepunkt „Pomorzany Dobrzyńska”, w gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21811),
  • „Pomorzany” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21631 und 21632),
  • „Frysztacka” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 53, 806, 524 und 528, Nr. 21521 und 21522),
  • „Szpitalna” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 806, 524 und 528, Nr. 21411 und 21412),
  • „Dunikowskiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 53, Nr. 23311 und 23312),
  • „Milczańska” na żądanie (in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 53, Nr. 27121 und 27122),
  • „Mieszka I” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241 i 243, Nr. 23411 und 23412),
  • „Plac Szyrockiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241 und 243, Nr. 21221 und 21222),
  • „Szwoleżerów” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 21111 und 21114),
  • „Narutowicza” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 70, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 21011 und 21014),
  • „Plac Kościuszki” (nur in Richtung Wendepunkt „Plac Kościuszki”, an der al. Piastów vor der Kreuzung mit der ul. Łokietka, gemeinsam mit den Linien 62, 70, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 10433),
  • „Plac Kościuszki” (in Richtung Pomorzany, an der al. Piastów vor der Kreuzung mit der ul. Pułaskiego, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 90, 198, 241, 242, 243, 523 und 524, Nr. 10435).

Es gelten die folgenden Frequenzen:

  • an Wochentagen: bis 20 Uhr alle 7-8 Minuten, nach 20 Uhr alle 10 Minuten,
  • Samstags: zwischen 9 Uhr und 19 Uhr alle 7-8 Minuten, sonst alle 10 Minuten,
  • an Sonn- und Feiertagen alle 10 Minuten.

Die Strecke der Linie 523 wird geändert. Von der Haltestelle "Szwoleżerów" fahren die Busse in beiden Richtungen durch die ul. Mieszka I bis zur Haltestelle "Białowieska" und weiter ohne Änderungen. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen "Mieszka I" eingeführt (Nr. 23411 und 23412). Die folgenden Haltestellen werden außer Betrieb genommen:

  • „Plac Szyrockiego” (an der al. Powstańców Wlkp.),
  • „Starkiewicza”,
  • „Milczańska”
  • „Dunikowskiego”.

Die Strecke der Linie 524 wird geändert. Von der Haltestelle "Szwoleżerów" fahren die Busse in beiden Richtungen über die ul. Mieszka I, ul. Milczańska, al. Powstańców Wlkp. zur Haltestelle "Szpitalna" und weiter ohne Änderungen. Auf den Umleitungsstrecken werden die folgenden Haltestellen aktiviert:

  • „Plac Szyrockiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241 und 243, Nr. 21221 und 21222),
  • „Mieszka I” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 61, 62, 241 und 243, Nr. 23411 und 23412),
  • „Milczańska” Bedarfshalt (in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 53, Nr. 27121 und 27122),
  • „Dunikowskiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 53, Nr. 23311 und 23312).

Folgende Haltestellen sind vom Betrieb ausgeschlossen:

  • „Plac Szyrockiego” (an der al. Powstańców Wlkp.),
  • „Starkiewicza”.

Die Strecke der Linie 528 wird in Richtung Gumience geändert. Von der Haltestelle "Szpitalna" fahren die Busse durch die ul. Szpitalna, ul. Połabska, ul. Boczna bis zur Haltestelle "Boczna" und weiter ohne Änderungen unter Auslassung der Haltestelle "Starkiewicza". Die Haltestelle "Świętego Józefa" (Nr. 22122), die sich auf der ul. Połabska in Höhe der Haltestelle in der Gegenrichtung befindet, wird aktiviert.

Die Strecke der Linie 529 wird geändert: Von der Haltestelle "Potulicka" fahren die Busse über die ul. Piekary, ul. Dąbrowskiego, ul. Starkiewicza, ul. Boczna, ul. Połabska, ul. Szpitalna, al. Powstańców Wlkp., ul. Milczańska zur Haltestelle "Dunikowskiego" und weiter ohne Änderungen. Auf den Umleitungsstrecken werden die Haltestellen aktiviert:

  • „Piekary” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit der Linie 806 und 528, Nr. 29121 und 29122),
  • „Dąbrowskiego” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 806 und 528, Nr. 29311 und 29321),
  • „Boczna” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien  806 und 528, Nr. 29411 und 29412),
  • „Świętego Józefa” (in beiden Richtungen, gemeinsam mit den Linien 806 und 528, Nr. 22121 und 22122).

Folgende Haltestellen sind von Betrieb ausgeschlossen:

  • „Kusocińskiego”,
  • „Plac Szyrockiego” (an der al. Powstańców Wlkp.),
  • „Starkiewicza”.

Es wird empfohlen, an der Haltestelle "Szwoleżerów" von der Straßenbahnlinie 4 in die Buslinie 811 und umgekehrt umzusteigen.

Regeln für die Nutzung von Einzelstrecken-Abonnements

Fahrgäste mit Zeitkarten für die Linie 5 sind berechtigt, die Linie 5 auf der neuen Strecke und andere reguläre Linien auf den Abschnitten, die sich mit dieser Strecke überschneiden, zu benutzen.

Fahrgäste mit Zeitkarten für die Linie 7 sind berechtigt, die Linie 7 auf der neuen Strecke und andere reguläre Linien auf den Abschnitten, die sich mit dieser Strecke überschneiden, zu benutzen.

Fahrgäste mit Zeitkarten für die Linie 10 sind berechtigt, die Linie 10 auf der neuen Strecke und andere reguläre Linien auf den Abschnitten zu benutzen, die sich mit dieser Strecke überschneiden.

Fahrgäste, die eine Zeitkarte für die Linie 11 besitzen, sind zur Nutzung folgender Linien berechtigt:

  • Linie 11 auf den alten und neuen Strecken und von anderen regulären Linien auf den Abschnitten, die sich mit diesen Strecken überschneiden;
  • Linie 4 auf der gesamten Strecke und von anderen regulären Linien auf Abschnitten, die sich mit der Strecke dieser Linie überschneiden;
  • Linie 811 auf der gesamten Strecke und von anderen regulären Linien auf Abschnitten, die sich mit der Strecke dieser Linie überschneiden.

Fahrgäste, die ein Abonnement für die Linie 12 besitzen, sind zur Nutzung folgender Linien berechtigt:

  • Linie 12 zwischen dem pl. Rodła und Dworzec Niebuszewo und von anderen Linien auf Abschnitten, die sich mit diesen Strecken überschneiden;
  • Linie 4 auf der gesamten Strecke und von anderen regulären Linien auf Abschnitten, die sich mit der Strecke dieser Linie überschneiden;
  • Linie 811 auf der gesamten Strecke und von anderen regulären Linien auf Abschnitten, die sich mit der Strecke dieser Linie überschneiden.

Wiadomości Szczecin Wiadomości Szczecin
Weitere Nachrichten aus Szczecin

TSR 2024: Familienspaß beim Segelfest

Die einzigartigen Kinderzonen, die Sportzone und die Stände der Sponsoren sind Orte voller Attraktionen und Animation, aber vor allem Spaß für alle.

Junge Leute setzen am Samstag die Segel für die Tall Ships Races

Bereits am Samstag, den 20. Juli, macht sich eine Stettiner Jugendauswahl für die Tall Ships Races auf den Weg nach Gdańsk, wo das Segelschiff STS Kapitan Borchardt auf sie wartet. Sie segeln, um an den TTSR teilzunehmen!!